"Fritzi"-Autorin erinnert an 30 Jahre Mauerfall

 

Im Mittelpunkt des Films steht die Freundschaft der beiden Viertklässlerinnen Fritzi und Sophie, die getrennt werden, als Sophie in den Sommerferien mit ihrer Mutter über Ungarn in den Westen flüchtet. Fritzi will zu Sophie und gerät nach und nach in die zunehmenden Proteste und Demonstrationen, die schließlich zum Fall der Mauer führen.

Wir freuen uns über die Lesung der Autorin Hanna Schott, die Mitglied unserer Kirchengemeinde ist. Am Vortag der Solinger Kinopremiere wird sie selbst für Kinder und interessierte Erwachsene aus ihrem Buch lesen. Hanna Schott hat eine wunderbare und begeisternde Art zu lesen, die die Kinder fesseln wird. Damit bringt sie den Zuhörern einen Teil unserer Geschichte nahe. Das Buch informiert nicht nur, sondern ruft auch die Emotionen der Wendezeit wach.

Wir sind dankbar und stolz, diese Lesung für die Kinder anbieten zu können und freuen uns auf Fritzi und die Erfinderin.

Herzlich willkommen!

 

Zurück