Aktuelle Coronaregeln im Gemeindeleben

Aktualisierte Bedingungen - Stand 03.12.

Aufgrund der rasant steigenden Infektionszahlen hat das Presbyterium nach längerem Beratungsprozess neue Rahmenbedingungen für das Gemeindeleben beschlossen und darin auch Erkenntnisse aus der Aerosol-Forschung mit aufgegriffen:
    • Bei Gottesdiensten, Veranstaltungen und Kreisen in Innenräumen gilt  die 2G-Regel: geimpft oder genesen – gültig ab einem Alter von 16 Jahren. Bitte an den Nachweis denken!
    • In den Gottesdiensten wird eine FFP2-Maske getragen, auch am Platz. Sie bieten einen deutlich höheren Eigen- und Fremdschutz. Wer keine zur Hand hat, kann sie am Eingang kostenlos bekommen.
    • Kurzgottesdienste: die Länge soll vorerst nur ca. 40 min. betragen. Es werden nur 3 gemeinsame Lieder gesungen (mit Maske), zwei davon gegen Ende. Von vorne singen nicht mehr als 4 Mitwirkende.
    • Auf die Feier des Abendmahls wird vorerst verzichtet.
    • Es wird beim Sitzen wieder auf Abstände geachtet – bitte zwischen Personen, die nicht zusammenleben, einen Stuhl frei lassen.    
    • Im Anschluss ist der Saal zur Begegnung geöffnet, allerdings wird vorerst auf Kaffee und Kekse verzichtet, damit die Maske aufbehalten wird.
    • Die Leistung der Lüftungsanlage ist erhöht worden; es wird ausschließlich Frischluft zugeführt und Abluft nach draußen (Garten) geführt. Bitte die Kleidung darauf abstimmen.
Gruppen und Kreise können unter diesen Voraussetzungen weiter stattfinden.

Natürlich werden die Maßnahmen immer wieder geprüft und dann auch bei geänderten oder abnehmendem Infektionsgeschehen wieder angeglichen.

Wir hoffen auf Ihr und Euer verantwortliches Mittragen dieser Situation!
Presbyterium der Kirchengemeinde St. Reinoldi-Rupelrath

Zurück