21. Juni 2020
„Tat-sächlich Liebe   ...auch wenn es manchmal schwerfällt!"

Am 21. Juni ist es wieder Zeit für unseren Elf-Uhr Gottesdienst, wenn auch die Randbedingungen in diesen Corona-Zeiten etwas anders sein werden als wir es über viele Jahre gewohnt sind.


Ganz sicher aber ist:

Elf-Uhr findet statt!
Mit dem Thema: „Tat-sächlich Liebe  ….auch wenn es manchmal schwerfällt!"

Ein Thema mitten aus dem Leben. Denn wer kennt es nicht: Arbeitskollegen, mit denen wir uns schwertun; die Schwiegermutter, zu der sich kein herzliches Verhältnis einstellt; Menschen, die uns verletzen mit Gleichgültigkeit oder ihrem Egoismus – jeder von uns hat gleich Menschen vor Augen, bei denen es uns schwerfällt, sie gern zu haben, geschweige denn, sie zu lieben.

Live-Musik, Theater und Klartext zum Thema in normaler Sprache erwarten alle, die dabei sind. Unser großes und beliebtes Pizzaessen im Anschluss wird diesmal ausfallen – aber es kommen auch wieder andere Zeiten mit mehr Gemeinschaft und Pizza!

Diesmal: Fürbitten per E-Mail einreichen!
Im Elf-Uhr Gottesdienst und beim folgenden Teamtreffen beten wir sonst immer für das, was ihr auf dem Herzen habt. Gebetsanliegen werden auf Karten geschrieben und eingesammelt. Auch wenn wir bereits ab dem 31. Mai wieder mit einer beschränkten Zahl von Besuchern im Gottesdienst gestartet sind, ist das diesmal so nicht möglich und deshalb gibt es die folgende Möglichkeit: Gebetsanliegen können bis zum 19.6. per E-Mail an Pastorin Petra Schelkes geschickt werden.
Im Gottesdienst am 21. Juni werden wir für einige der Anliegen beten, für alle anderen in unserem Team.
Alle E-Mails werden anonymisiert, nur Petra Schelkes kennt die Namen der Absender und die Schweigepflicht wird selbstverständlich gewahrt.

Wir freuen uns auf jede und jeden, der dabei ist, oder uns zuhause per YouTube zusieht!

Herzliche Einladung!

 

 

Elf Uhr - Der Gottesdienst für Ausgeschlafene

4x im Jahr um 11:00 Uhr in der Christuskirche

Herzlich Willkommen mit einem einem „Coffee to come“ ab 10:45 Uhr zu einem guten Start in den Morgen.

Der Elf Uhr-Gottesdienst ist ein unkonventioneller Gottesdienst, der auch Menschen begeistern möchte, denen traditionelle Gottesdienstformen nicht liegen. Deshalb verzichten wir auf eine Liturgie im herkömmlichen Sinne und mögen dafür: Live-Musik, Theater, Klartext zum Thema in ganz normaler Sprache.

Jedes Mal geht es um ein Thema, das aus dem Leben gegriffen ist. Das sind Themen, die mit dem persönlichen Leben zu tun haben, aber auch gesellschaftliche Themen oder grundlegende Glaubensfragen. Immer mit der Überzeugung: Gott spricht auch heute in unser Leben hinein – wir müssen nur drauf hören.

Ein besonderes Anliegen ist uns das Beten für Eure/Ihre Anliegen. Persönliche Anliegen können im Gottesdienst auf Karten geschrieben werden. Für einige beten wir noch im Gottesdienst, für alle anderen einige Tage später bei unserem Teamtreffen.

Nach dem Gottesdienst wird ruckzuck umgebaut, die Kirche wird zum Gasthaus mit Kaffee und großem Pizzaessen. Hier ist Zeit zum Gespräch, für Fragen und einfach eine gute Zeit zu haben.

Parallel zum Gottesdienst findet ein Kindergottesdienst für Kinder von vier bis zwölf Jahren statt, liebevoll und kreativ gestaltet.

Herzlich willkommen! Wir freuen uns, Sie zu begrüßen!

Verantwortlich: Pastorin Petra Schelkes & Team, E-Mail: elf-uhr@rupelrath.de