Unser neuer Jugendblog

07.11 Von Fabi:

 

Wir haben einen neuen Jugendblog! YEAHAA!

Wir (das meint im Moment Luca und mich, aber dazu später mehr) wollen euch hier auf dem Blog über alles was gerade in der Jugend passiert auf dem laufenden halten. Das heißt wir werden euch von den coolen Events berichten die es in letzter Zeit gab, die eine oder andere großartige Zukunftsvision wird hier der Weltöffentlichkeit vorgestellt oder einfach nur unsere verwirrten Gedanken auf großer Bühne zum besten gegeben.

Damit der Blog aber so wirklich lebhaft und interessant wird, braucht es genau DEINE Hilfe. Denn jeder darf hier auf diesem Blog etwas zu unserer Jugend schreiben. Das heißt, wenn dich ein Gipfeltreffen oder dein Hauskreistreffen total angesprochen hat, dann sprich doch einfach Luca oder mich an. Wir reden sowieso immer gerne mit euch, aber wenn ihr dann auch noch unsere Arbeit übernehmen wollt ist der Tag perfekt. Also wir freuen uns auf eure Ideen und Texte oder auch einfach Bilder. Vor allem wenn man bedenkt, dass ich diesen Text schon zum zweiten mal schreibe, weil ich beim ersten mal etwas falsches geklickt habe und aus versehen alles wieder gelöscht habe. Noch habe ich aber Hoffnung das irgendwann auch noch zu lernen.

Dieser Blog ist unter Jugendarbeit auf dieser Website, und das ist auch gut so, denn darüber wird hier geschrieben. Trotzdem darf jeder gerne hier mitlesen war wir in der Jugend machen und denken. Das gilt immer noch, wenn das Geburtsdatum, dass in deinem Perso steht implizieren möchte, dass du ganz knapp nicht mehr zu den Jugendlichen gezählt wirst. Aber es kommt sogar noch besser! Auch für dich gilt das Angebot hier deine Gedanken mit der Jugendarbeit zu teilen. Die Redaktion der Jugend ist unter jugend@rupelrath.de zu erreichen.

 

Übrigens bin ich der Meinung, dass ihr zu wenig ins Jugendbüro kommt!

Neue Gesichter im Jugendbüro

Hi, ich (mit ich mein ich den auf dem Bild da) bin Fabian, und der Grund dafür, dass da ein Bild von mir zu sehen ist, ist mein FSJ. FSJ bedeutet Freiwilliges Soziales Jahr, und genau so eins habe ich am 1.11 in der Jugendarbeit hier in Rupelrath angefangen.

Ich bin 20 Jahre alt, mache gerne Sport und, wenn ich Zeit dafür finde, lese ich gerne. Ansonsten probiere ich gerne alles aus, das irgendwie in den Tag passt, denn ich bin furchtbar neugierig. Aber am aller meisten mag ich Menschen! Ich rede gerne, und weil ich im Jugendbüro oft alleine sitze, ist hiermit jeder, ja jeder meint auch dich, herzlich eingeladen einfach mal auf einen Kaffee oder Kakao reinzukommen und mich persönlich kennenzulernen. Wenn du mich schon kennst, darfst du trotzdem vorbeikommen. (Ja das ist Werbung im eigenen Sinne, aber sonst kommt ja keiner)

Nur für den Fall, dass du es nicht schaffen solltest mal vorbeizukommen und mich persönlich zu treffen, ein paar Sachen zu meiner Person: Ich höre oft, sehr oft sogar, Musik über meine Kopfhörer. Am liebsten Metal oder Rock. Früh aufstehen kann ich zwar ganz gut, aber nur wenn es sein muss. Nur für den Fall, dass du mich mal zum Essen einladen willst, mein Lieblingsessen ist Spaghetti Carbonara. Kann ja nicht schaden, das mal zu erwähnen. Man munkelt in der Jugend ich verkleide mich gerne, so kommt es schon mal vor, dass ich als Känguru oder Schlumpf durch die Gegend laufe, einfach weil es Spaß macht. Also nicht wunder sollte demnächst ein Pinguin Luftgittare spielend mit einer großen Portion Nudeln im Jugendbüro rumhüpfen, du darfst dann gerne reinkommen und mitmachen.

 

 

 

Hallo, ich bin Luca!

Ich stelle mich genauso wie Fabi hier mal vor, weil ich seit kurzer Zeit auch im Jugendbüro arbeite. Allerdings schon ein bisschen länger, nämlich seit dem 01.09. Außerdem bin ich nur acht Stunden in der Woche da, denn in erster Linie studiere ich momentan im dritten Semester Psychologie in Düsseldorf. (Und nein, ihr müsst jetzt nicht aufpassen, was ihr sagt, ich werde euer Verhalten nicht analysieren und Gedanken lesen kann ich irgendwie auch noch nicht. Aber vielleicht kommt das ja noch…?)

 

Was gibt es sonst noch über mich zu erzählen? Ich bin 20 Jahre alt und da ich schon als kleines Kind beschlossen habe, dass ich Pferde ziemlich cool finde, verbringe ich den größten Teil meiner Freizeit am Reitstall. Außerdem liebe ich Theater. So sehr, dass ich nun schon für zwei Projekte gerne mehrere Monate lang jedes Wochenende zu, für meinen Geschmack, viel zu frühen Uhrzeit aufgestanden bin, um den gesamten Tag im Probenraum zu verbringen. Und wenn ich mal viel Zeit habe, backe ich auch super gerne. Aber das klappt leider nicht so oft.

 

Zurück zum eigentlichen Grund für diese Vorstellung: Im Jugendbüro übernehme ich in erster Linie alle möglichen organisatorischen Aufgaben, freue mich aber natürlich genauso wie Fabi über jeden Besuch. In der Regel findet ihr mich Mittwochs Vormittags und Freitags Nachmittags im Jugendbüro. Die Zeiten können allerdings schon mal variieren, je nachdem, was so ansteht. Also am besten vorher mal nachfragen, wann ich da bin.  Aber Achtung: Ich bin ein ziemlicher Morgenmuffel. Also verzeiht mir, wenn ich morgens noch nicht so gesprächig bin, insbesondere, wenn ich noch keinen Kaffee hatte. Aber im Zweifel trinken wir einfach zusammen einen Kaffee! Also bis bald!