Jugendcafé Scandalon – Samstags ab 19:00 Uhr

Salat, Gurke, Tomate, Paprika ...
Schinken oder Salami? Oder beides?

Diese Fragen stellen sich regelmäßig jeden Samstag für viele Jugendliche unter uns. Wer jetzt den familiären Wochenendeinkauf vermutet, hat weit gefehlt. Nein, es geht um den Bestellzettel eines Scandalon-Toasts – DEN Snack der Jugend in Rupelrath schlechthin!

Doch haben wir uns eigentlich schon mal richtig vorgestellt? Natürlich sieht man unsere Leuchtreklame auf der Opladener Straße leuchten und irgendwo stehen wir ja auch unter den Terminen der Gemeinde – samstags, 19:00 Uhr: Jugendcafé Scandalon.

Aber wir sind viel mehr als das!

Hinter dem Scandalon steckt eine uralte Tradition, es gibt ihn schon immer, den Treffpunkt für Jugendliche zum Quatschen, gemeinsam Zeit verbringen und – neben dem geistlichen Input, den das Gipfeltreffen tags zuvor vermittelt – zum Gemeinschaft erleben.
Und wem das nicht reicht, dem soll gesagt sein: Das ist nicht alles!Unser Jugendcafé hat einen legendären Kickertisch und darauf wurden in der Vergangenheit bereits einige hochdatierte Weltmeisterschaften dieses Hochleistungssports ausgerichtet.

Regel Nr. 1 lautet dabei: Wer 10:0 verliert, muss kriechen! Bitte was? Kriechen? Ja! Dann heißt es für die Verlierer auf die Knie und einmal unter dem Tisch her krabbeln. Verweigern gibt es nicht, richtige Kickerspieler nehmen auch solch eine Niederlage in Kauf, wobei selbstverständlich eine Revanche gefordert wird, um die verletzte Ehre wiederherzustellen.

Neben dem beliebten Kickerspiel bieten wir auch einen Billardtisch und viele Gesellschaftsspiele, die jederzeit zur Verfügung stehen (es sei gesagt, dass vor allem die Kinderversion von Halli-Galli ein erhöhtes Gefahrenpotential für hochmotivierte Jugendliche birgt!).
Doch wie war das mit dem Essen, dem eigentlichen Herzstück des Scandalons? Dahinter steht ein inzwischen 19-köpfiges Team, das jeden Samstag erneut, vertreten durch vier Ehrenamtliche pro Abend, die Toasts zubereitet. Dabei handelt es sich nicht um bloßes Toastbrot, sondern Fladenbrot, das nach eigenem Belieben belegt und anschließend mit Käse überbacken wird.

Oftmals sieht man dann, wie die hungrigen Jugendlichen mit leuchtenden Augen ihren fertigen Toast entgegennehmen und in Sauce regelrecht ertränken – ein weiterer Klassiker der Scandalon-Tradition, diese sagenumwobene „Thousand Islands“-Sauce.

Seit kurzem kann man wahlweise auch diverse Gewürze ergänzen und seinem Toast eine individuelle Note verpassen. Daneben bieten wir eine ganze Reihe Softdrinks und natürlich die erlesenste Hintergrundmusik an, die man sich vorstellen kann.

Überzeugt? Hungrig?
Dann kommt vorbei!
Samstags, von 19:00 bis 22:00 Uhr
im Jugendcafé Scandalon.

Und nicht nur als Gast seid Ihr jederzeit willkommen. Unser Team freut sich auch immer über neue Gesichter hinter der Theke, denn gemeinsam „arbeiten“ macht uns Spaß und je mehr, desto besser!

Oder fehlt euch eure Lieblingszutat auf dem Bestellzettel? Dann quatscht uns einfach an – wir erfüllen (fast) jeden kulinarischen Wunsch!

 

Kontakt: scandalon@rupelrath.de