News-Archiv

Spätestens seit unserer Gemeindefreizeit Ende März in Wilnsdorf ist er allgemein bekannt: unser neuer Jugendleiter heißt Radek Geister. Schon jetzt sind er und seine Frau Esther mit ihren vier Kindern Emily, Joshua, Lukas und Benjamin aus dem Rupelrather Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken. Wir freuen uns sehr auf die offizielle Einführung in seinen Dienst am 25. August im Freiraum-Gottesdienst.

Er war Pfarrerssohn, brach sein Theologiestudium ab, versuchte sich als Romancier und avancierte zu einem der bedeutendsten geistlichen Liederdichter des 20. Jahrhunderts. Mit gerade 39 Jahren beging er 1942 mit seiner jüdischen Frau und deren Tochter Selbstmord. Stefanie Mergehenn referiert am Donnerstag, 4. April, ab 15 Uhr im Gesprächskreis "55+" über Jochen Klepper.

"Wie sieht es eigentlich in der Kirche aus?"

Das werden wir immer wieder gefragt. Die Antwort: wir sind auf der Zielgeraden!

 

Lesen Sie Details zum aktuellen Stand der Bauarbeiten.

 

Die Bibel neu entdecken
Auch in diesem Jahr laden wir ein, aber einmal nicht zu „7 Wochen ohne“, sondern „mit“ – der Bibel.
Die Bibel ist kein gewöhnliches Buch, Gott möchte uns darin auf besondere Weise nahekommen.
Wer sich auf das Bibellesen einlässt, kann erfahren, dass es im Leben Spuren hinterlässt, meist nicht spektakulär, oft eher still und erst rückblickend erkennbar.
 

Die Lesung aus ihrem Buch "Umarmen und loslassen" hat alle bereichert: Shabnam und Wolfgang Arzt, die ihrer Tochter Jael ein vielseitiges Denkmal gesetzt haben, die Musiker Annika Boos und Marco Lombardo, die sich in Rupelrath sichtlich wohl gefühlt haben, die rund 170 Besucherinnen und Besucher dieses berührenden Abends - und nicht zuletzt das Kinderhospiz Burgholz, für das 790 Euro an Spenden zusammen gekommen sind. Allen ein herzliches Dankeschön!

Aus ihrem berührenden Buch "Umarmen und loslassen" lesen Shabnam und Wolfgang Arzt (Foto: Tim Müller) am Sonntag, 17. März, um 19 Uhr im Gemeindesaal. Ihre Tochter Jael hat auch unser Gemeindeleben in Rupelrath bereichert, bevor sie mit 13 Jahren gestorben ist. Den musikalischen Rahmen gestalten Annika Boos und Marco Lombardo. Der Eintritt ist frei, aber die Akteure freuen sich über eine Spende für die Kinderhospiz-Arbeit.

Zum Kinder-Action-Samstag KIWI sind wieder alle Fünf- bis Zwölfjährigen im Gemeindezentrum der Christuskirche willkommen. Am 2. März startet um 14 Uhr das Plenum mit "Professor Kiwi", viel Musik und einem Theaterstück, bevor nach der Snack-Pause Karneval gefeiert wird. Außerdem gibt es Action-, Spiel- und Bastel-Angebote, und auch der Polizeithundesportverein ist zu Gast. Zum Schluss-Plenum um 17:30 Uhr sind wieder die Eltern eingeladen.

Nach dem ersten Auftritt in Bethanien probt der Rupelrather Chor jetzt montags von 20 bis 21.30 Uhr für zwei neue Projekte: den Ostergottesdienst und das Gemeindefest am 16. Juni. Wir freuen uns über weitere Mitsänger/innen! Ansprechpartnerin ist Christina Tofahrn oder unser Chorleiter Philipp Sprinc. Oder kommt einfach montags zur Probe!